Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Zweck und Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) haben den Zweck, eine klare 
Regelung der rechtlichen Beziehung zwischen unseren Kunden und
U rs Zürrer Textildruck zu schaffen.
Sie gelten grundsätzlich als Vertragsbestandteil aller Werklieferungs- und
Werkverträge (Einzelvertrag), die wir mit unseren Kunden abschliessen.
Soweit schriftliche Vereinbarungen des Einzelvertrages diesen AGB widersprechen,
gehen sie den Bestimmungen der AGB vor. Können aus diesem oder anderem
Grund einzelne Bestimmungen der AGB nicht angewandt werden, so haben die AGB
insgesamt trotzdem Gültigkeit. Mündliche Vereinbarungen oder Abweichungen von
den AGB werden nur durch schriftliche Bestätigung unsererseits rechtswirksam.

2. Bestellungen / Anfragen

Bestellungen und Offertanfragen sind grundsätzlich schriftlich an uns zu richten. Bei
mündlichen Bestellungen und Anfragen ohne schriftliche Bestätigung lehnen wir die
Haftung für Fehler, die aus Missverständnissen entstehen, ab.

3. Preise und Versandkosten

Massgebend sind unsere schriftlich offerierten Preise zum Zeitpunkt des
Vertragsabschlusses. Sie verstehen sich exkl. MwSt, Porto und Verpackung in
Schweizer Franken oder in der offerierten bzw. bestätigten Währung.
Für Porto-, Transport- und Verpackungskosten werden unsere jeweils gültigen
Pauschalzuschläge erhoben. Das Verpackungsmaterial wird in der Regel nicht
zurückgenommen.

Einzelne Versandartikel kein Umtausch und Rückgaberecht!

4. Lieferfrist

Die in unseren Angeboten und Bestätigungen angegebenen Lieferfristen sind als
annähernd und freibleibend zu betrachten. Unvorhersehbare Ereignisse höherer
Gewalt bleiben vorbehalten. Für Logo- und Textsystem-Aufträge sowie für einfache
Grossformat-Digitaldrucke gelten je nach Umfang Lieferfristen von 2 bis 5
Arbeitstagen. Für Spezialanfertigungen und Montagen vor Ort werden Termine nach
Absprache vereinbart.
Bei einer vereinbarten Anzahlung beginnt die Lieferfrist nach Leistung der
Anzahlung zu laufen.

5. Lieferung

Die Lieferung erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Befindet sich der Besteller mit der
Annahme in Verzug, lagert die zum Liefertermin fertiggestellte Ware bis zur
Abholung auf Rechnung und Gefahr des Bestellers bei uns. Bei Serienproduktionen
werden Mehr- oder Minderlieferungen bis 10% der in Auftrag gegebenen Stückzahl
vom Besteller akzeptiert.

6. Kleinmengenzuschlag

Bei Bestellungen unter CHF 30.— Nettowarenwert wird der fehlende Differenzbetrag
bis CHF 30.— zusätzlich verrechnet.

7. Mängelrüge

Der Besteller hat uns jeden Mangel, den er rügen will, innerhalb von 5 Tagen ab
Lieferdatum schriftlich anzuzeigen. Vor einer Rücksendung sind wir in jedem Fall zu
orientieren.
Geht bei uns innert dieser Frist keine Mängelrüge des Bestellers ein, so gilt das
Werk nach Art. 370 OR als genehmigt.

8. Garantie und Haftung

Unsere Garantie beschränkt sich auf die Qualität der Produkte gemäss unseren
Angaben. Bei fehlerhafter Ware wird nur der Warenwert ersetzt.
Anspruch auf Schadenersatz wird ausgeschlossen. Die gelieferte Ware muss vor
deren Verarbeitung geprüft werden. Eine Haftung für Mangelfolgeschäden wird
(ausser für grobes Verschulden) generell ausgeschlossen.
Der Kunde entscheidet, auf welches Trägerobjekt unserer Produkte montiert werden
sollen. Er trägt die alleinige Verantwortung für allfällige Schäden, die am
Trägerobjekt dadurch entstehen, wie Spannungsrisse und ähnliches. Gleiches gilt
für Farbveränderungen und Lackschäden, die bei der Entschriftung sichtbar werden
bzw. entstehen können.
Verursachen sturmartige Winde oder andere Unwettereinflüsse Schäden an unseren
Produkten, ist die Haftung von Urs Zürrer Textildruck dafür sowie für allfällige Folgeschäden
wegbedungen.
Sollte ausnahmsweise ein Mangel eintreten, so räumt der Kunde der frontwork ag
das Recht ein, die mangelhafte Ware so rasch als möglich kostenlos zu ersetzen
oder zu verbessern. Erst in 2. Priorität darf der Kunde eine angemessene
Preisminderung verlangen. Die Ware wird nur dann kostenfrei zurückgenommen,
wenn dem Besteller weder Ersatz oder Verbesserung der Ware noch eine
Preisminderung billigerweise zugemutet werden kann.

9. Urheber- oder Reproduktionsrechte

Der Besteller haftet für allfällige Verletzungen von Urheber-, Reproduktions- und
Herstellungsrechten in Bezug auf seine Bestellung. Eine Haftung der frontwork ag
ist ausgeschlossen.

10. Zahlung

Zahlung innert 30 Tagen netto ohne Skontoabzug. Urs Zürrer Textildruck ist berechtigt,
die üblichen Verzugszinsen zu verlangen. WIR-Checks werden nach Absprache angenommen
Je nach Auftragsart behalten wir uns vor, teilweise oder ganze Vorauskasse zu verlangen.

11. Vorstudien, Muster und Prototypen

Vorstudien, Muster und Prototypen, welche auf Wunsch des Interessenten ausgearbeitet
werden, bleiben unser Eigentum und dürfen nicht an Dritte abgegeben oder
diesen zugänglich gemacht werden. Urs Zürrer Textildruck ist berechtigt, die entstandenen
Kosten für Ihre Aufwendungen zu verrechnen. Vor Herstellung einer bestellten
Serie kann der Kunde Muster verlangen. Das Muster bzw. der Prototyp ist massgebend
für Qualität und Ausführung der Ware.

12. Entwürfe, Filme, Daten und Werkzeuge für Aufträge

Entwürfe, Filme, Daten und Werkzeuge für Aufträge bleiben stets in unserem
Eigentum, auch wenn der Besteller einen Anteil oder die ganzen Kosten an die
Herstellung derselben geleistet hat. Dagegen verpflichten wir uns in diesem Falle,
ohne ausdrückliche Einwilligung des Kunden mit diesen Mitteln keine Produktionen
für Dritte durchzuführen. Eine allfällige Aufbewahrung der Entwürfe, Filme, Daten
und Werkzeuge bleibt allein unserem Entscheid überlassen.

13. Archivierung von Daten und Filmen

Die Daten und Filme werden ohne Aufforderung des Bestellers von uns archiviert
und können über die Dauer von einem Jahr ab letztem Auftrag abgerufen werden.
Nach Ablauf dieser Frist lehnen wir jegliche Ansprüche ab.

14. Aushändigung von Daten

Für die Aushändigung der Logos und der von uns erstellten Druckdaten ist eine
Pauschale von CHF 90.— pro Datenträger zu entrichten. Die Verrechnung evtl.
Konvertierung in andere Datenformate sowie die Absicherung auf vom Besteller
gelieferte Datenträger erfolgt nach Aufwand.

15. Vorlagen und überlassene Daten

Vorlagen wie z.B. Dia, Reinzeichnungen usw. sowie überlassene Daten bewahren wir
auf Gefahr des Bestellers bis zur Auftragserledigung auf. Der Besteller hat dafür zu
sorgen, dass uns unwiederherstellbare Originale nur gegen entsprechenden Vermerk
ausgehändigt werden. Ansonsten gehen wir davon aus, dass wir die erhaltenen
Unterlagen für unsere Zwecke verwenden und Vorlagen für evtl. Trommelscan auch
zuschneiden dürfen. Eine Haftung für von uns zu produktionstechnischen Zwecken
verwendete Vorlagen besteht nicht.

16. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Schlieren.
Anwendbar ist schweizerisches Recht.